Der Verein

"
Gegründet wurde der Verein Dogfriends Hof e. V. von Hundetrainer Rudolf Jehnes und einigen seiner Hundeschüler und Freunden.

Das erklärte Ziel der Mitglieder ist ein freundschaftliches, höfliches Miteinander der Hunde und ihrer Menschen. Unter der "professionellen Fuchtel" unseres "hauseigenen Hundetrainers" werden Probleme angesprochen, Ursachen erforscht und Lösungswege gefunden.
 
Üblicherweise treffen wir uns in der Sommerzeit jeden Donnerstag, ab 18:00 Uhr zum speziellen Gruppen- und/oder Einzeltraining, und während der Woche öfter zu gemeinsamen Spaziergängen oder anderen Vereinsaktivitäten. Diese Aktivitäten stehen jeweils unter einem bestimmten Motto, z. B. Alltagstraining, Grundgehorsam, Spiel und Spaß. Auf individuelle Wünsche wird natürlich eingegangen, und für freies Spielen und Toben steht immer Platz und Zeit zur Verfügung.
Freitag nachmittags und Sonntag vormittags sind weitere, gern genutzte, Treffzeiten.

Während der Winterzeit finden die wöchentlichen Treffen nach telefonischer Absprache statt, auch bei schlechtem Wetter. Sollte der Platz wirklich nicht benutzbar sein, werden die Treffen kurzerhand in die Innenstadt oder z. B. an den Untreusee verlegt.

Einmal im Monat veranstalten wir einen Sonntagsspaziergang mit unseren Hunden. Dabei wandern wir von einem gemeinsamen Treffpunkt zu einem gemütlichen Rastplatz, machen gemütlich Brotzeit und laufen wieder zurück, auch bei warmen, kalten und schlechten Witterungsbedingungen. Wie es dabei manchmal zugeht, könnt ihr hier nachlesen!
"